Sonntag, 28. April 2013

Bonner Eventkalender mit Insidertipps

Nachdem ich mich schon in einem Text den kulinarischen Highlights meiner Lieblingsstadt gewidmet habe, kommt nun auch das kulturelle Leben Bonns an die Reihe. Man kann hier das ganze Jahr über etwas erleben und so habe ich einige der, aus meiner Sicht schönsten Events unten aufgelistet.
Tagesaktuelle Termine findet man übrigens am Besten im sehr umfangreichen Terminkalender des Bonner Generalanzeigers.
In Bonn ist ganz schön was los, wie die folgende Ganzjahresübersicht beweist.

WNL - Eintritt 10 Euro bei Vorreservierung
ganzjährig, mit Ferienpausen, immer am letzten Mittwoch im Monat
Wie es sich für eine Großstadt mit hohem Studentenanteil gehört, hat Bonn natürlich auch eine offene Comedy-Bühne. Das ist ein Platz, an dem Jedermann seine Künste vor einem nicht immer unkritischen Publikum unter Beweis stellen kann. Noch schwieriger für die armen Künstler wird die Sache dadurch, dass am Veranstaltungsort, der Bonner Pauke, kein Alkohol ausgeschüttet wird. Dafür ist das Essen und die Fruchtsäfte wirklich hervorragend und noch dazu preiswert. An einem Abend werden durchschnittlich 6-8 Künstler vorgestellt. Insider-Tipp: Einfach tagsüber bei der Pauke anrufen und Karten zurück legen lassen - das spart den höheren Preis an der Abendkasse. Weitere Informationen

Bonns Flohmärkte - Eintritt frei für Besucher
Biskuithalle, ganzjährig jeden Samstag von 8 bis 16 Uhr
Dieser Markt ist schon eher ein Treffpunkt fahrender Händler als ein Flohmarkt, da es überwiegend professionelle Händler gibt. Hier gibt es auf kleinem Raum alles, von Obst über MHD-Lebensmittel, Kleidung, Elektroware, Werkzeuge und Fressbüdchen. Der Markt ist in höchstens 20 Minuten durchstöbert und für mich besonders sehenswert, da funktionierendes "Multi-Kulti" in Bestform erleben kann. Weiter Informationen
Rheinaue, April - Oktober immer am 3'ten Samstag von 8 bis 18 Uhr
Dies ist von der Größe und der Vielfalt des Angebots ein Flohmarkt, wie man ihn woanders wohl suchen muss. Man braucht den ganzen Tag, wenn man tatsächlich alle Gänge ablaufen will und man findet vor allem in den Seitengängen Privatleute die wahre Schätzchen feil bieten. Direkt am Haupteingang sind die Futterbuden postiert. An einem sonnigen Samstag ein schönes Ausflugsziel. Weiter Informationen

Kirschblüte in der Altstadt - Eintritt frei
März oder April, wenige Tage zur Zeit der Kirschblüte
Hier haben die Bonner Stadtplaner vor vielen Jahren mal gewaltig etwas richtig gemacht, als sie das Straßennetz der Bonner Altstadt durch viele Kirschbäume verschönerten. Diese lassen nun jedes Jahr für einige wenige Tage im April die ganze Bonner Altstadt im schönsten Rosa erscheinen. Das Ereignis zieht mittlerweile zurecht Heerscharen von Fotografen an und teilweise gibt es sogar Wettbewerbe um das beste Foto des Jahres. Umrahmt wird das Ganz von vielen gut erhaltenen alten Hausfassaden und Nachbauten römischer Denkmäler, die zur Verkehrsberuhigung dienen. Weiter Informationen

Rhein in Flammen in der Rheinaue, Eintritt frei
Erstes Wochenende im Mai
Dies ist der Klassiker unter den Bonner Großveranstaltungen und es kommen immer viele Tausend Menschen, die sich bei einem kulinarischen und musikalischen Spaziergang durch die, mit Buden und Bühnen bestückte Rheinaue vergnügen. Der Höhepunkt ist das zwanzigminütige Höhenfeuerwerk am Samstag Abend um 23:15 Uhr. Tipps: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen, da es kaum Parkplätze gibt und nach dem Feuerwerk alle gleichzeitig nach Hause wollen. Noch was: Die meisten strömen um 23 Uhr zum Feuerwerksplatz, dabei hat man auf den vielen Hügeln der Rheinaue auch einen ziemlich guten Blick auf das Geschehen. Wer ein unvergessliches Erlebnis haben möchte, gönnt sich die nicht ganz billige Fahrt auf einem Schiff in der "Weißen Flotte". Und wer von Feuerwerk nicht genug bekommen kann, fährt im Juli auch noch von Bonn nach Köln zu den "Kölner Lichtern".  Weitere Informationen

Bonner Bierbörse in der Rheinaue, Eintritt frei
Ende Juli, ein Wochenende lang
Hier kann man Biere und Leckereien aus aller Welt genießen und wirklich guten Coverbands zuhören - allen voran: Guildo Horn (das Original). Weitere Informationen

Jazz- und Coverbands beim Sommerfestival im Biergarten Rheinaue, Eintritt frei
Juli und August, fast täglich ab 19:30 Uhr
Von den Blues Brothers, über die Gipsy Kings bis hin zu Rock and Roll findet sich hier alles an Musik was Spaß macht. Das Ganze vor dem wunderschönen Panorama, das Rheinaue und Siebengebirge bieten. Es darf auch getanzt werden! Weitere Informationen

Asia Nights im Phantasialand - Eintritt unter 10 Euro
Juli und August, täglich ab 19 Uhr, Show ab 22 Uhr
Für die Asia Nights wird der wunderschöne chinesische Teil des Brühler Freizeitparks Phantasialand abends ab 19 Uhr geöffnet und bietet einen architektonischen, kulinarischen, akrobatischen und künstlerischen Ausflug ins Reich der Mitte. Der perfekte Ort für einen lauen Sommerabend. Weitere Informationen
http://www.youtube.com/watch?v=06Un7faDLas

Stummfilmkino im Arkadenhof der Universität, Eintritt frei
August, 10 Tage lang, täglich ab 21 Uhr
Hier werden unbekannte Filme aber auch Filmklassiker mit Livemusikuntermalung aus den Anfangstagen des Kinos gezeigt. Man hat eine Menge Spaß bei toller Atmosphäre unter freiem Himmel und bei gutem Wetter gibt es erstaunlich viel Andrang. Auf jeden Fall eine Stunde vorher da sein, um Plätze zu sichern. Weitere Informationen

Klangwelle Bonn - Eintritt frei (außer VIP Tribüne)
10 Tage Ende September bis Anfang Oktober, ab 20 Uhr
Einfach ausgedrückt, könnte man sagen "die Klangwelle ist eine große mobile Wasserorgel". Das wäre aber die Untertreibung des Jahres! Die Klangwelle in Bonn ist die perfekte Mischung aus toller Musik, haushohen Fontänen, Video- und Bildeinblendungen im Sprühnebel, Lasershow, Nebel- und Flammenwerfern. Wer Feuerwerke mag, wird die Klangwelle lieben! Eine Bitte an der Veranstalter: Wenn die Imbisswagen etwas mehr am Rand stünden, könnten viel mehr Leute gut sehen und es würden auch noch mehr Menschen kommen. Insider Tipps: (1) Spritzfest anziehen und auch mal eine Show direkt von der Seite des Springbrunnens ansehen. (2) Nach dem dritten Akt "rheinisch" kommt noch eine Zugabe, die unbedingt sehenswert ist! Weiter Informationen

Weihnachtsmarkt Bonn, Eintritt frei
Ende November bis zum 23. Dezember, immer bis 21 Uhr
Für den Bonner Weihnachtsmarkt muss man eigentlich keine Werbung mehr machen. Fans kommen busseweise nach Bonn, um an den traditionellen Holzhütten die hochwertigen Produkte und Speiseangebote in der Bonner Fußgängerzone zu genießen. Die weihnachtliche Schaufensterdeko, z.B. die Weihnachtseisenbahn bei Puppenkönig, die seit Jahrzehnten jedes Jahr neu inszeniert wird, tun ihr übriges. Weitere Informationen. Wer übrigens von Bonn aus auch mal einen etwas anderen Weihnachtsmarkt besuchen möchte, sollte sich mal den Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Siegburg anschauen.

Christmette in der Lutherkirche
24. Dezember um 22:30 Uhr
Was wäre Weihnachten ohne eine Christmette. Jedes Jahr aufs neue, gibt es dazu ein ganz besonderes musikalisches Programm in der wunderschönen evangelischen Lutherkirche in Poppelsdorf. Anschließend um 0 Uhr spielen dann Bläser Weihnachtslieder auf dem Turm der katholischen St. Sebastian Kirche. Wie könnte man den Heiligen Abend versöhnlicher und friedlicher beenden? Weitere Informationen


Wem das noch nicht genug Argumente "Pro Bonn" sind, schaut am besten auch noch in meine Restaurantkritiken inklusive dem Hinweis auf den Bonner Broadway.


Bildquellenangabe: Alle oben aufgeführten Videos entstammen Youtube / Lizenz: youtube.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen