Samstag, 13. Juli 2013

Karaoke-Anlagen - einfach, klein und preiswert

Als bekennender Karaokefan verfolge ich die Entwicklung von Karokeanlagen für den Privatgebrauch schon eine ganze Weile. Bisher war als Minimum immer ein Fernseher mit DVD-Player, ein Verstärker mit Boxen und ein oder zwei Mikrofonen sowie ein Haufen Karaoke DVD's notwendig. Diese mussten zum schnelleren Auffinden auch noch mühsam katalogisiert werden.

Zwei Entwicklungen machen das Ganze mittlerweile wesentlich einfacher: Tablet PCs und Youtube.

Eine, für kleine Partys vollkommen ausreichende Konfiguration, sieht z.B. wie folgt aus:
  • Ein Tablet-PC mit Internetzugang - es muss nicht immer ein iPad sein. Wer am Veranstaltungsort, z.B. bei der Grillparty, kein Internet hat, sollte sich eine App zulegen, die Youtube Videos speichern und offline verfügbar machen kann. Optimalerweise beschafft man sich noch einen Buch- oder Notenständer als Ablage.
  • Youtube, um Zugriff auf tausende von Karaoke Songs zu haben - Beispiele siehe unten. Genial ist bei Youtube, dass man die Songs nicht katalogisieren muss, um so wie früher die richtige DVD mit seinem Lieblingssong zu finden. Statt dessen wird einfach den Liedtitel verbunden mit dem Wort "Karaoke" oder "Lyrics" im Youtube Suchfeld eingegeben und meistens wird man fündig. Wer sich einen Account anlegt, kann sogar Playlists mit seinen Lieblingssongs verwalten.
  • Einen kleinen Karaokeverstärker mit Mikrofon und Boxen. Solche Anlage gibt es schon ab etwa 40€ (siehe Fotolink). Dafür hat man dann eine kompakte und gut transportable Anlage und man muss nicht immer die heimische Hifi-Anlage auseinander rupfen.

Dass das Ganze einen riesen Spaß macht und den (geringen) Aufwand lohnt,  könnt ihr gleich mal selbst ausprobieren. Hier sind 4 Songs, die hoffentlich Lust auf mehr machen. Erst von Filmstars gesungen und dann in der Karaoke-Version:


"for the longest time" aus 
"How I met your mother"






"I Say a Little Prayer for you" aus
"My best friends wedding"







"Allways look on the bright side of life"
aus "Monty Python's Life of Brian"







"our last summer"
aus "mama mia"







Wo man singt, da lass dich nieder, 

denn böse Menschen kennen keine Lieder
: )




Bildquellenangabe:


"Mikrofon" günther gumhold  / pixelio.de
"Karaoke Anlage" / amazon.de
Diverse Youtube Videos




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen