Donnerstag, 2. Januar 2014

Kanon in D - da geht was

"Prosit Neujahr" - möge 2014 für Euch sein wie ein Walzer, eine Samba oder ein Tango, aber nie wie Marschmusik.
Eines der schönsten Musikstücke aller Zeiten ist sicherlich Johann Pachelbels "Kanon in D". Viele Tekkis kennen das Stück aus dem Vorspann des Semper-Videocasts, aber vermutlich kennt sowieso fast jeder die eingängige Melodie. Aus Liebe zu dieser Komposition habe ich mich umgeschaut, welche Variationen es gibt und bin auf sehr tolle Videos gestossen.


Lustig und absolut sehenswert: eine limbo-artige Partyversion gespielt auf 4 Cellos. Spannend wird es ab Minute 1!




Krasse Dubstep (Techno) Version


unglaublich witzig für alle die ein wenig Englisch können: "Pachelbels Schimpftriade"


Metal- Version





Irish Fiddle





Reggae / Calypso Version



E-Violine Rock


Pianovariationen (sehr kreativ und hörenswert)

Verschiedene Variationen von Klassik bis Rock ineinander verwoben



Als großer Ukulele Fan darf bei meiner Liste natürlich nicht diese Ukulele Version fehlen, die gerade gegen Ende ziemlich rockt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen