Freitag, 30. Oktober 2015

Rhodos Tipps für Eltern ... und solche die es werden wollen

Wir waren gerade ein paar Tage auf Rhodos und ich möchte kurz und knapp ein paar Empfehlungen für Orte durchgeben, bei denen sich Besuche aus unserer Sicht gerade für Familien lohnen, die aber normalerweise nicht so im Rampenlicht stehen.

Übrigens, die Überschrift erklärt sich, wenn man sich den ersten Tipp "Tsambika" ansieht...

  • Tsambika Wallfahrtskirche (Maps)
    Paare, deren Kinderwunsch nicht in Erfüllung geht, pilgern auf Rhodos zur kleinen Zsambika Kirche. Wenn der Nachwuchs dann binnen eines Jahres da ist, muss das Kind entsprechend Tsambiko (als Junge) oder Tsambika (als Mädchen) genannt werden - so lautet der Deal (Wikipedia ;-). Auf Rhodos jedenfalls, gibt es eine Menge Menschen, die auf diesen Namen hören.
    Die kleine Kirche liegt auf einem sehr hohen Berg an der Ostküste mit einem atemberaubenden Ausblick. Den aller größten Teil fährt man jedoch mit dem Auto, parkt (kostenfrei) und geht die letzten 300 relativ bequemen Stufen in ca. 15 Minuten zu Fuß (ggf. Barfuß, siehe Wikipedia).
    Eintrittspreis: 0 Euro (2015)
    Sonstiges: Am Parkplatz befindet sich ein Panorama Restaurant und ein Souvenirgeschäft (tolle Ikonen-Nachbildungen), die ebenfalls einen Besuch lohnen.
  • Straußenfarm (Maps)
    Die größte Straußenfarm Griechenlands liegt auf Rhodos in direkter Nachbarschaft zum berühmten Schmetterlingstal  und lohnt insbesondere mit kleinen Kindern einen Besuch. Zu der Farm gehört ein großer Streichelzoo, ein Kinderspielplatz und ein Lokal (Webseite).
    Eintrittspreis: 4,50 Euro Erwachsene, 2,50 Euro Kinder (2015)
    Futtertüte für Strauße, Esel & Co.: 1 Euro
  • 9D Kino "Throne of Helios" (Maps)
    In Rhodos Stadt gibt es ein modernes Kino, dass den Film (zu deutsch) "Der Thron des Sonnengottes") in 9 Dimensionen zeigt. Welche 9 Dimensionen einen in diesem ca. 25 minütigen Film erwarten, wird hier nicht verraten. Insbesondere für Technikfans dürfte sich ein Besuch aber lohnen.
    Erzählt wird die Geschichte der Insel Rhodos aus mythischer Sicht und natürlich zur Ritterzeit auf spannende, ansprechende Weise.
    Eintrittspreis: 10 Euro Erwachsene, 6 Euro Kinder (2015)
    Sonstiges: Um die Ecke am Hafen ist ein Kinderspielplatz mit einem großen Holzschiff.
  • Astronomy Cafe (Maps)
    Dieses Cafe ist eine Mischung aus Cafe und Sternwarte. Leider Ende Oktober schon geschlossen, hatten wir keine Möglichkeit für einen Besuch, werden es aber beim nächsten Rhodos-Urlaub nachholen. Die Empfehlungen anderer Besucher jedenfalls, sind sehr gut. Auf dem Weg zu dem einsam auf einem Hügel liegenden Gebäude kommt man an einem Künstlerhotel und an der Abzweigung zum Nacktbadestrand vorbei. Beides ggf. auch einen Halt wert.
  • Kirchweih Feste (Termine)
    Wer das Glück hat, dass ein Kirchweihfest (zu deutsch heutzutage: "Kirmes") in die Zeit seines Rhodos-Aufenthaltes fällt, sollte ein Auto mieten und dieses besuchen. Hier erlebt man, wie die Griechen feiern. Je nach Größe des Festes gibt es typische Essensstände (Suflaki, gegrillte Maiskolben, Lukumadis) und für die Kinder kleinere Karussels, Geschicklichkeitsspiele und Spielzeugstände mit preiswerter Chinaware.
    Mit etwas Glück wird abends Livemusik gemacht und getanzt - spontan und echt.
    Eintrittspreis: 0 EuroHinweis:
    Die Feste sind jeweils am Vorabend des eigentlichen Festtages so ab 18 Uhr (siehe auch Termine).
  • Familienurlaub - Geld sparen durch zeitversetzte Ferientermine (Flughafenübersicht)
    Erst als junge Familie haben wir das Prinzip der zeitversetzten Ferientermine verstanden. Wer sparen will, sollte aus Bundesländern fliegen, in denen zum Urlaubszeitpunkt gerade keine Ferien sind. Die längere An- und Abfahrt ist natürlich aufwendig, kann aber bei einer kleinen Familie schnell über 1000 Euro einsparen. Es lohnt sich also, bei der Urlaubssuche nicht direkt auf bestimmt Flughäfen einzugrenzen.
    Mehr dazu:
    - Viele flughafennahe Hotels bieten Shuttleservice und kostenloses Parken (Google Beispiel Düsseldorf)
    - Bei vielen Flugtickets ist das Bahnticket schon im Preis inbegriffen

Zusatzinfo für diesen Artikel - Handy als Navi: 
Google Maps soll bis Ende dieses Jahres (2015) auch Offline-Karten auf dem Smartphone unterstützen. Man kann zukünftig also auch im Ausland (z.B. im Urlaub) bequem auch ohne Handyvertrag mit dem Smartphone navigieren. Auf den Webseiten mit Sehenswürdigkeiten, müssen also nur noch die Google-Maps Positionen verlinkt werden. Ich fange hier in diesem Artikel schonmal damit an.
Um die Links im Web aufzurufen und ggf. als Favoriten abzuspeichern (Google  Maps - gespeicherte Orte) braucht ihr natürlich einmalig Wifi, das aber mittlerweile in fast jeder Hotellobby verfügbar sein sollte, oder ihr plant und speichert die Sehenswürdigkeiten schon von zu Hause.


Nachtrag: Der Koloss kommt (vielleicht ;-)
Wer erst in ganz vielen Jahren nach Rhodos fliegt, kann vielleicht das hier bewundern ...


Bildquellenangabe:

Helene Souza  / pixelio.de
Video: www.youtube.com

1 Kommentar:

  1. Danke Dir / Euch - da sind wirklich ein paar tolle T(r)ips bei...

    AntwortenLöschen