Mittwoch, 13. April 2016

Einarmige Banditen

Ein neuer Trend geht vor allem bei Teenagern um: musical.ly. Es geht darum, mit einer speziellen App kurze Selfie-Filmchen von sich selbst zu machen und ins Netz zu stellen. Dabei versucht man zum Musikplayback möglichst cool zu posieren, weshalb sich die Aktivisten wohl auch "Muser" nennen.

Der Clou dabei ist, dass man die Kamera-Führung (meist linke Hand) durch Gesten der rechten Hand scheinbar beeinflusst. Kann man schlecht beschreiben, muss man gesehen haben. 

Mehr gibt es eigentlich gar nicht zu sagen, schaut euch selbst ein paar beeindruckende Effekte an und wundert euch nicht, wenn Teenager demnächst merkwürdige Dinge mit dem Handy machen … (es folgen Beispielvideos)

Beispiele für "Muser" Musik + Posen





Anleitung für alle, die "Muser" werden wollen




Und auch eine Ballett Ausbildung kann nicht schaden



Bildquellenangabe:

"Selfie...mit der traumhafter Aussicht vom Zuckerhut" / Astrid Götze-Happe  / pixelio.de
Videos / youtube.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen